Verwaltungsfachangestellte

Verwaltungsfachangestellte sind in verschiedenen Aufgabenbereichen von Verwaltungen und Betrieben der Kommunen, des Bundes und der Länder, Handwerksorganisationen, Industrie- und Handelskammern und der Kirchenverwaltung der Evangelischen Gliedkirchen tätig. Sie werden darüber hinaus in privatrechtlich organisierten Einrichtungen beschäftigt. 
Unabhängig von dem späteren Tätigkeitsbereich erwerben die Auszubildenden gemeinsame Handlungskompetenzen, indem sie u.a.

  • Bürgerinnen und Bürger sowie Organisationen wirtschaftlichkeitsorientiert beraten,
  • Verwaltungsaufgaben dienstleistungs- und kundenorientiert erledigen
  • mit internen und externen Stellen kooperieren,
  • Material und langlebige Wirtschaftsgüter nach ökonomischen und ökologischen Gesichtspunkten beschaffen und bewirtschaften,
  • Arbeitsprozesse planen und organisieren,

  • Schlüsseldaten erheben, verarbeiten und auswerten,

  • Sachverhalte ermitteln und Rechtsvorschriften anwenden,

  • Personalangelegenheiten bearbeiten und Entgelte berechnen,

  • bei der Erstellung und Ausführung von Haushalts- und Wirtschaftsplänen mitwirken und Zahlungsvorgänge bearbeiten,

  •  Aufgaben im betrieblichen Rechnungswesen wahrnehmen.

Unterricht

Duale Ausbildung im...

...Lernort Ausbildungsbetrieb
Die Ausbildung im Handelsbetrieb dauert 3 Jahre. Davon entfallen 24 Monate auf die gemeinsame Ausbildung, auf die Fachrichtungen jeweils 12 Monate (integriert!).


...Lernort HANSE-Berufskolleg Lemgo


Es besteht Schulpflicht in der gesamten Ausbildungszeit.  In Absprache mit dem Studieninstitut Westfalen-Lippe und den beteiligten Berufskollegs wird der Unterricht während der Ausbildung in drei Blockabschnitten erteilt.

Berufsbezogener Bereich1. Jahr2. Jahr3. Jahr
Allgemeine Wirtschaftslehre1004060
Verwaltungsbetriebslehre / Controlling100100120
Verwaltungsrechtliches Handeln80140100
Datenverarbeitung4000
Differenzierungsbereich
-0-8040-12040-120
Berufsübergreifender Bereich
Deutsch / Kommunikation0-400-400-40
Politik / Gesellschaftslehre0-400-400-40
Religionslehre0-400-400-40
Sport / Gesundheitsförderung0-400-40

0-40

-

Die Zwischenprüfung findet im zweiten Ausbildungsjahr statt und ist schriftlich mit praxisbezogenen Fällen oder Aufgaben in den drei Prüfungsgebieten Ausbildungsbetrieb/bürowirtschaftliche Abläufe, Haushalts- und Beschaffungswesen sowie Wirtschafts- und Sozialkunde über das Studieninstitut durchzuführen.

Die Abschlussprüfung wird zentral über das Studieninstitut mit den Berufskollegs organisiert und erstreckt sich auf die Prüfungsbereiche Verwaltungsbetriebswirtschaft, Personalwesen, Verwaltungsrecht und Verwaltungsverfahren, Wirtschafts- und Sozialkunde sowie fallbezogene Rechtsanwendung.

Auszubildende am HANSE-Berufskolleg haben die großartige Möglichkeit ein (mindestens) zweiwöchiges Praktikum im europäischen Ausland zu absolvieren – organisatorisch und finanziell unterstützt vom HBK und dem EU-Programm Erasmus+.

Zum Abschluss wird der international anerkannte Euro-Pass überreicht – höchst attraktiv für zukünftige Bewerbungen oder die Entwicklung im eigenen Unternehmen!

Ansprechpartner

Abteilungsleitung:

StD'in Pia Plewka

p.plewka[at]hanse-berufskolleg.de 

0 52 61 / 807 - 02

 

Koordination:

OStR Daniel Montag

d.montag[at]hanse-berufskolleg.de

0 52 61 / 807 - 02

Voraussetzung

Abschluss eines Ausbildungsvertrages.

Anmeldung durch Unternehmen